ASP-Monitoring // NACHTRAG

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass im Rahmen des ASP-Monitorings ausschließlich Schweißproben eingesandt werden sollen.

Bitte keine Organe wie Milz oder Leber oder die Trichinenprobe mit einpacken. Die Trichinenprobe gehört mit Wildursprungsschein in einen eigenen Beutel.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jochen Weins
Al Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung
Kreis Euskirchen
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
02251-15-590 (15-254, -253)
Fax: 02251-15-555

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.